Mãe Soberana Festa Grande

Das Fest zu Ehren der Nossa Senhora da Piedade in Loulé

Das Fest der Nossa Senhora da Piedade, bekannt als Mãe Soberana (Erhabene Mutter), wird seit über 500 Jahren in Loulé für zwei Wochen beginnend am Ostersonntag gefeiert. Dieses Fest der örtlichen Schutzheiligen gilt als die bedeutendste religiöse Veranstaltung in Portugal südlich von Fátima.

Festa Pequena (Ostersonntag)

Die Feier beginnt um 16:30 an der Wallfahrtskirche Nossa Sra. Da Piedade auf einem Hügel westlich der Stadt mit einem Rosenkranz. Danach wird die Statue unter musikalischer Begleitung in einer feierlichen Prozession zur Kirche S. Francisco getragen. Die in schnellem Marschtempo ablaufende spektakuläre Prozession erfordert wegen des engen und steilen kurvenreichen Weges hinab zur Stadt viel Geschick.

In der Kirche des heiligen Franziskus verbleibt die Statue der Mae Soberana für die nächsten 2 Wochen bis zur Festa Grande.

Festa Grande

Die Feierlichkeiten beginnen mit einer Heiligen Messe im städtischen Park von Loulé, gehalten vom Bischoff der Algarve vor Tausenden von Gläubigen. Die anschließende Prozession zur Wallfahrtskirche findet in einem schnellen Marschtempo zu Klange eigens dafür komponierter Musik statt. Das Fest zieht jährlich Tausende aus der gesamten Algarve, dem benachbarten Alentejo und anderen Regionen an, Gläubiger mit weißen Taschentüchern ebenso wie viele Schaulustige.


Adresse

Santuário de Nossa Senhora da Piedade
8100 Loulé

Wetter Loulé
Unsere Empfehlungen
Werbung